0 0

Forge de Laguiole

Die „Laguioles“, die berühmten handgefertigten Messer, haben ihren Ursprung auf der Hochebene des Aubrac im Südwesten Frankreichs.
In dieser abgelegenen Gegend wurden schon im 19. Jahrhundert die berühmten Klappmesser für die Hirten gefertigt. Damals wie heute werden diese in kleinen Serien von Hand hergestellt. Die „Forge de Laguiole“, die einzige Manufaktur, die in Laguiole selbst tätig ist, zeichnet sich besonders durch mehrfach vom französischen Staat ausgezeichnete Handwerksmeister aus, denen das Label „Lebendiges Kulturerbe“ und „Beste Handwerker Frankreichs“ verliehen wurden und die somit eine lange Tradition am Leben erhalten.

Eine weitere Besonderheit ist die Anfertigung sämtlicher Einzelteile, die in den Messern verarbeitet werden. Es werden also keine Klingen oder ähnliches zugekauft, besonderer Wert wird auf den Einsatz von hochwertigem T12-Stahl gelegt. Für die Griffe kommen neben den traditionellen Materialien wie Horn und Bein inzwischen z. B. auch Edelhölzer, Carbon oder Barrique-Eiche zum Einsatz. Neben den Klappmessern wird die Kollektion durch Tafelbesteck, Steakmesser, Brot-und Käsemesser oder Sommelier-Bestecke abgerundet. Gekrönt wird jedes Teil von einer Biene, das Markenzeichen eines jeden echten Laguiole-Messers.
Forge de Laguiole


Alle Preisangaben inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
©2017 Casa Fortunata GmbH